Das planen Städte gegen die E-Roller-Flut

Es ist eine neue Form der Mobilität, vor allem bei jungen Leuten und Touristen sind sie beliebt. Doch in vielen Städten sorgen die E-Tretroller gerade für ziemliches Kopfzerbrechen.

BERLIN. Kreuz und quer geparkte E-Tretroller, verbotenes Slalomfahren an Fußgängern entlang auf Gehwegen, betrunkene Fahrer, Unfälle: Angesichts dieser Probleme wollen Städte die Regeln für Roller verschärfen – zum Beispiel mit Tabuzonen. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Ein Service von
"Galeria Vital Infocenter"

Quelle: 
Ärzte Zeitung online,
23.08.2019

Forum "Gesundes Dorsten"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

[]